Notruf 112

Im Notfall wählen Sie
bitte die europaweite
Notrufnummer 112

Letzte Einsätze

27.09.2014  Brand 2  Unklare Rauchentwicklung im Bereich der Aussiedlerhöfe  
15.09.2014  Türe öffnen (S3TV)  Wagnerstraße  
01.09.2014  Brand 1  Imanuel-Maier-Straße  

Wir

images/stories/wir/Mannschaftsbild_mit_FR.jpg

 

Die Feuerwehr und Ihre Aufgaben

Die Feuerwehr. Das sind doch die Männer und Frauen in den Roten Autos.

Die Notrufnummer 112 kennen Sie sicher auch.

Doch was genau wissen Sie über die Aufgaben der Feuerwehr ?

 

Die Feuerwehr  Köngen ist eine, der Nächstenhilfe dienende Einrichtung der Gemeinde Köngen. Wir sind eine rein freiwillige Feuerwehr, die sich ausschließlich aus ehrenamtlichen Mitgliedern zusammensetzt. Im Gegensatz zur Berufsfeuerwehr ist das Feuerwehrhaus  nicht ständig besetzt. Im Alarmfall werden wir über digitale Meldeempfänger alarmiert und begeben uns unverzüglich zum Feuerwehrgerätehaus.


Die Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehren sind vielfältig. Schon lange steht nicht mehr nur die Bekämpfung von Bränden im Vordergrund. Technische Hilfe und Umweltschutz sind in den letzten Jahrzehnten immer wichtiger geworden.

Brandbekämpfung (abwehrender Brandschutz) und 
Brandverhütung (vorbeugender Brandschutz)

Ein Feuer wird wie vor Jahrhunderten immer noch überwiegend
mit Wasser gelöscht. Dennoch hat sich seit den 50er Jahren die Brandbekämpfung wesentlich verändert. Gründe hierfür sind der Einsatz von Mineralölen für Heizungen und Antrieb von Fahrzeugen, die überall anzutreffenden Kunststoffe, die chemisch- bzw. kunststoffverarbeitende Industrie ,der Bau großräumiger und vielgeschossiger Gebäude sowie die enorme Konzentration von Menschen und Sachwerten im Wohnbereich, an Arbeitsplätzen oder in Einkaufsstätten.

Auf diese großen Herausforderungen mussten Antworten gefunden werden:

Neben Wasser ist der gezielte Einsatz von Löschmitteln wie Schaum oder Pulver zur taktischen Brandbekämpfung immer wichtiger.
Der Schutz der Einsatzkräfte durch Atemschutzgeräte und spezielle Kleidung ist mittlerweile unabdingbar.
Ohne den Einsatz von Drehleitern oder tragbaren Leitern ist eine Brandbekämpfung größeren Umfanges kaum möglich.

 

Zur Brandbekämpfung kommt der vorbeugende Brandschutz hinzu; dabei wird geprüft, ob das jeweilige Objekt den Anforderungen des baulichen und betrieblichen vorbeugenden Brandschutzes genügt.

--------------------------------------------------------------------------------

Technische Hilfeleistung

Die Feuerwehr hat bei  öffentlichen Notständen, die durch Naturereignisse, Einstürze, Unglücksfälle und dergleichen verursacht sind, Hilfe zu leisten und den einzelnen und das Gemeinwesen vor hierbei drohenden Gefahren zu schützen.  Im übrigen hat die Feuerwehr zur Rettung von Menschen und Tieren aus lebensbedrohlichen Lagen technische Hilfe zu leisten.

Hierbei handelt es sich um Einsätze in Bezug auf Naturereignisse wie Stürme, Hochwasser, Bergstürze oder Erdbeben.

Ein weiteres Einsatzspektrum der techn. Hilfeleitung sind  Unfälle mit Personenwagen, Bussen, Lastkraftwagen, Zügen, Tankwagen oder es sind Ereignisse und Unfälle in Industriebetrieben.
 --------------------------------------------------------------------------------

 

Umweltschutz

Unsere Umwelt ist immer stärker gefährdet. Luft, Boden und Grundwasser gehören zu unseren wichtigsten Güter, Chemikalien
oder Mineralöle zu deren größten Feinden.

Der Umweltschutz zieht sich wie ein roter Faden durch die gesamte Arbeit der Feuerwehr. Jedes rasch gelöschte Feuer kann Luft, Wasser und Boden nicht mehr gefährden. Auslaufendes Öl, wassergefährdende oder giftige Chemikalien, gesundheitsgefährdende Strahlungen - die Feuerwehr wird als Helfer in der Not gerufen. Unermesslich wäre das menschliche Leid, der volkswirtschaftliche und ökologische Schaden, den unsere Gesellschaft ohne Feuerwehren erleiden müsste.


Die Arbeit in der Feuerwehr erfordert erfahrene, hochmotivierte, gut ausgebildete Frauen und Männer.
Diese opfern viel Freizeit. Und oftmals setzen sie Gesundheit und Leben aufs Spiel.

 

UNSER EINSATZGEBIET

 

Unser Einsatzgebiet erstreckt sich auf ein Gebiet von ca. 12,5 km², hierfür sind wir 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag einsatzbereit.

Wir rücken vorrangig auf der Gemarkung Köngen zu Einsätzen aus.

Im Ort sind wir für knapp 10.000 Einwohner, mehrere Industriegebiete und Einkaufszentren, Seniorenzentrum, mehrere wertvolle historische Gebäude, 28 Aussiedlerhöfe sowie einem Hofgut  einsatzbereit.

Durch unser Einsatzgebiet führt die vierspurige Bundesstrasse 313 die Landesstraße L1200 sowie die Kreisstraße K1266. Ebenso ist der Neckar Teil der Köngener Gemarkung

Im Rahmen der Überlandhilfe sind wir auch in den Alarmierungsplan größerer Anwesen umliegender Gemeinden eingebunden.

Neben geeignetem und modernem Gerät stellt natürlich die Verfügbarkeit der Einsatzkräfte  eine sehr wichtige Komponente der Schlagkraft einer Feuerwehr dar. Zu jeder Tages- und Nachtzeit müssen genügend Feuerwehrangehörige möglichst schnell unsere Fahrzeuge besetzen können. Um dies sicherzustellen müssen ausreichend Einsatzkräfte vor Ort abrufbar sein

Deshalb ist die Anzahl der Mitglieder ein entscheidender Faktor der Verfügbarkeit. Jedoch nicht nur Quantität ist gefragt, sondern auch fundierte Ausbildungen.

In Köngen wird die Qualität der Ausbildung sehr groß geschrieben.  So ist man bestrebt einen hohen Ausbildungsstand zu halten, und weiter auszubauen.

Unsere Wehr hat derzeit 59 aktive Feuerwehrmänner, 15 Jugendfeuerwehrmitglieder und 12 Kameraden der Altersabteilung. (Stand: Februar 2013)